Hello Dollies! Gesund, vegan und lecker :-)

Mission gesund naschen, Teil III:

Als meine Schwester in Amerika war, hat ihre Gastfamilie uns in ein mehr oder weniger traditionelles Familiengericht eingeweiht.
Es handelt sich hierbei um den süßesten, klebrigsten Nachtisch, den man sich vorstellen kann, und ein Stück von dem kuchen- oder keksähnlichen Zeug hat so viele Kalorien, dass man davon ohne Probleme dick werden kann. :-)

Es nennt sich: Hello Dollies!



Es besteht aus:

Graham Crackers bzw. Butterkekse mit zerlassener Butter: Boden
Pecannüsse
Chocolate Chips
Kokosraspel
gezuckerte, dickflüssige Kondensmilch

–> solange backen, bis die dicke Kondensmilch richtig zäh und braun geworden ist.

Abgesehen davon, dass dieses Gericht unvegan ist, habe ich noch nie versucht es zu veganisieren.

Doch mir ist aufgefallen, dass es gar nicht sooo ungesund ist, wenn ich nur die Kekskrümel und die gezuckerte Kondensmilch irgendwie ersetze.

Und solange man nicht ein ganzes Blech davon isst, finde ich diese vegane Version okay, denn naschen muss erlaubt sein und bei diesen Dingern macht es umso mehr Spaß!!


Ihr braucht:

  • 150 g veganer Zwieback /veganes Knäckebrot (wer es auch nicht ganz so mega gesund mag: vegane Kekse!!)
  • 4 EL Pflanzenöl
  • 3 EL Apfelmus (nicht so gesunde Alternative: 75g geschmolzene Margarine statt Öl und Apfelmus)
  • 125 g gehackte Pecannüsse oder Walnüsse
  • 100 g gehackte Zartbitterschokolade, oder Lovechoc-Schokolade (ohne weißen Zucker), oder, noch besser: Chocolate Chips
  • 60 g Kokosraspel
  • 400 ml Kokosmilch (1 Dose)
  • 3 gehäufte EL Stärke
  • 3 EL Agavendicksaft
Und die Zubereitung ist soo easy-peasy!



Zwieback, Knäcke oder Kekse (ich würde Zwieback empfehlen!) zerkrümeln. Das geht ganz gut in einer Plastiktüte und dann mit dem Nudelholz draufhauen, als wäre es der [ ] (bitte jetzt wahlweise Professor*in, Ex-Freund*in, Politiker*in oder anderes einsetzen). Alternativ könnte man das ganze in die Küchenmaschine geben. Wenn alles relativ fein ist, mit dem Öl und Apfelmus vermischen und auf den Boden einer rechteckigen Form drücken, sodass er ca. 5mm dick ist.
Darüber die Nüsse geben.
Dann die Schokolade.
Dann Kokosraspel.
Kokosmilch mit Stärke und Agavendicksaft verquirlen und alles darüber gießen.
Bei 200° Ober- und Unterhitze ca. 25 Minuten backen, bis es leicht angebräunt ist.



Je nach Heißhunger kurz oder lang abkühlen lassen, in Quadrate schneiden und vernaschen! Mjam :-)




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

3 Gedanken zu „Hello Dollies! Gesund, vegan und lecker :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.