Death by Chocolate! Schokomuffins!

Leeeeeeute!!! Ich bin wieder auf den Backtrip gekommen – und das eigentlich nur aus einem ganz einfachen Grund. Ich besitze momentan wieder eine Küchenwaage. Zumindest vorübergehend. Und kann hoffentlich jetzt die Zeit dazu nutzen mal wieder etwas öfters leckere Sachen für euch zu backen. Und wie kann man die Backsaison besser einleiten als mit Schokomuffins? Und zwar tödlich leckeren Schokomuffins. Sie schmecken meiner Meinung nach am zweiten Tag sogar fast noch leckerer als am ersten Tag. Und sind ruck zuck zusammengerührt. Das beste allerdings an ihnen ist, dass die Schokotröpfchen, die innen im Teig sind, backstabil sind, und man beim Essen auf sie draufbeißen kann. Das weckt bei mir Kindheitserinnerungen, da ich mir als Kind in der Schule oft Schokomuffins gekauft habe, bei denen man auch auf kleine backstabile Schokostückchen gebissen hat. Mamma Mia!

Die Förmchen habe ich übrigens vom DM und ich finde sie einfach superpraktisch. In meiner kleinen Wohnung habe ich nur einen Miniatur-Backofen und ein ganzes Muffinblech passt nicht hinein. Diese Förmchen jedoch finden immer ihren Platz im Ofen und erlauben einem, auch etwas größere und nicht ganz so kleine Küchlein zu backen.

Hier also das Rezept!

Schokomuffins mit Schokostückchen

Ihr braucht:

 

  • 290 g Mehl
  • 120 g Rohrzucker
  • 5 El Speisestärke
  • 3 Tl Backpulver
  • 1 Tl Natron,
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 15 g Kakao zum Backen
  • 4 El Zitronensaft
  • 90 g Alsan, geschmolzen
  • 300-350 ml Sojadrink
  • 1 Päckchen Schokotröpfchen

 

Den Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen. Das Mehl mit Rohrzucker, Speisestärke, Backpulver, Natron, Kakao und Vanillezucker mit dem Schneebesen verrühren. Seperat Alsan mit Zitronensaft und Sojadrink mischen und in mehreren Schritten dazugeben.

Die Muffins in 25-30 Minuten durchbacken!

PS: Profi-Tipp: Nehmt euch einen Muffin ca. 10 Minuten vor Ende der Backzeit aus dem Ofen und löffelt ihn schon mal heimlich. Ich sag nur: flüssiger Schokokern!! Auch gut als Dessertküchlein mit einer Kugel Eis verwendbar :)

 

    

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.