Königskuchen mit Kokos und Heidelbeere

Dieser Kokoskuchen ist ein lang verstecktes Lieblingsrezept von mir. Ich habe ihn irgendwie schon lange nicht mehr gebacken, aber nachdem ich letztens diese süßen Königskuchenförmchen gefunden habe, brauchte ich etwas, was ich hineinbacken konnte, und da fiel mir mein altes Rezept in die Hände. Unter anderem lag es vielleicht auch daran, dass meine beste Freundin vor ein paar Tagen einen Kokoskuchen gebacken und mich damit auf den Geschmack gebracht hat.

Um es ein wenig aufzupimpen, habe ich im Rewe noch schnell ein paar Heidelbeeren gekauft. So wird der Kuchen auch garantiert saftig und die leichte Säure der Beeren harmoniert wunderbar mit der Süße des Kuchens.

Als Topping habe ich mich für weiße Schokolade und Kokosstreusel entschieden. Dazu verwendet ihr am besten die weißen Schakalode-Buttons von vantastic Foods. Mit der iChoc habe ich nicht ganz so gute Erfahrungen gemacht, was das Backen angeht, aber letztendlich hat da wahrscheinlich jeder von euch seinen Liebling.

Außerdem habe ich das Rezept verdoppelt, damit ich auch genug für die Förmchen habe, und leider letztendlich dann doch ein bisschen zu viel Teig gehabt, sodass ich noch 5 Muffinförmchen benutzen musste. Also wenn ihr alle drei Formen füllen wollt, nehmt ihr am besten nur 3/4 des Rezeptes.

Also- was erzähle ich hier noch lange? Here we go!!

  • 420 g Dinkelmehl
  • 160 g brauner Zucker
  • 200 g Kokosflocken
  • 7 EL Speisestärke
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 Buttervanille-Aroma
  • 6 EL Zitronensaft
  • 160 g Margarine
  • 400 ml Sojamilch
  • 1 kleines Paket Heidelbeeren (frisch)

und so wird’s gemacht:

Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen.Margarine und Zucker schaumig schlagen, vorsichtig die Sojamilch, Vanillearoma und Zitronensaft hinzufügen. Beiseite stellen. Separat die restlichen Zutaten (außer Heidelbeeren) mischen und vorsichtig unterheben. Am Ende die Heidelbeeren hinzufügen. Bei 180° in den kleinen Förmchen ca. 35 Minuten backen, aber am besten immer zwischendurch schauen. Muffins brauchen nur 25 Minuten. Am Ende mit 100 g Schokolade verzieren und noch einmal Kokosraspel drübergeben.

Guten Appetit!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.