Begegnungen

Hast du schon mal darüber nachgedacht? Wenn ein bestimmter Mensch dir nicht begegnet wäre, wäre dein Leben ganz anders.

Ohne Dich hätte ich mich niemals getraut über mich hinauszugehen. Auszuflippen. Verrückte Sachen zu machen, für die ich vorher zu schüchtern war. Meine Grenzen zu erkunden, sie zu überspringen, und dabei gar kein schlechtes Gefühl haben. Sondern: ein sehr gutes.

Ohne Dich würde ich immer noch Angst vor diesem Horrorfilm haben. Diesem Film, wegen dem ich nachts um 3:03 Uhr aufgewacht bin und absolute Panik hatte, jemand würde mich holen kommen. Doch nachdem Du ihn mit mir geschaut hast, war alles gut. Wir haben gelacht. Jede Szene für lächerlich gehalten: Ich bin drüber hinweg.

Ohne Dich hätte ich vielleicht jemand anderen das erste Mal geküsst: Und wenn schon.

Ohne Dich könnte ich nicht so gut Kuchen backen. Vielleicht sogar gar nicht. Oder ich hätte es mir selber beigebracht? Aber woher wüsste ich dann, wie gut Kuchen schmecken kann?

Ohne Dich hätte ich mich nicht getraut, einen neuen Lebensweg einzuschlagen. Die Stadt zu wechseln, die gerade gelegten Fundamente wieder zerstört, in eine neue ungewisse Zukunft, von der ich noch nicht mal wusste, dass es mal eine der besten Entscheidungen meines Lebens wird.

Ohne Dich hätte ich in meinem Studium manchmal oder oft die Nerven verloren. Oder auch sonst. Nur: mit dir zusammen bin ich gerne so albern, dass wir gemeinsam die Nerven verlieren. Aber das ist völlig in Ordnung.

Ohne Dich hätte ich vielleicht eine andere Lebensanschauung. Die vielen Themen, über die wir nächtelang bei Wein philosophieren konnten, und uns dabei manchmal auch selber nicht mehr ernst nehmen konnten. Obwohl: Wein hilft dabei auch.

Ohne Dich wäre ich niemals an dem Punkt gewesen, mein Leben um 180° ändern zu müssen: zum positiven. Und über mich hinaus zu wachsen.

Ohne Dich hätte ich vielleicht nicht so viele Lachfalten um die Augen: vielen Dank auch.

Ohne Dich hätte ich keine Person an meiner Seite, die Projekte mit so viel Begeisterung und Ehrgeiz angeht. Und mich mitreißt: ich lerne von Dir, was möglich ist.

Ohne Dich würde ich jetzt vielleicht wieder andere Entscheidungen treffen. Und frage mich: wo wäre es hingegangen?

Und ohne Dich, Dich, Dich und Dich wäre ich bestimmt ein komplett anderer Mensch. Jede Reiberei, jedes Gespräch, Abenteuer, Reise und Erlebnis machen mich aus. Eines hat mich mehr bewegt und Dich weniger. Einiges hat Dich bewegt und mich kalt gelassen.

Aber so: beeinflussen wir uns alle gegenseitig.

#quoteoftheday: „Sometimes we just have to accept what’s gone, appreciate what still remains and look forward to what’s coming next.“

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.