Liebe auf den ersten Biss: Lebkuchen-Muffins

Hallo ihr Lieben,

die Weihnachtszeit steht vor der Tür und da ich mich mittlerweile wieder im eiskalten Deutschland befinde anstatt im wundervoll warmen zauberhaften Indien, brauche ich etwas Soulfood um mich aufzuwärmen. Und etwas Zucker, um die Arbeit, die währenddessen liegengeblieben ist und weiterbearbeitet werden will, fortzusetzen. Während ich dabei in eine dicke Decke gehüllt (oder im Büro: in einen wolligen Schal gehüllt) mit einem heißen Ingwertee und den dicksten Socken, die ich in meinem Schrank finden kann, versuche, meine Körpertemperatur aufrecht zu halten.

In den 10 Tagen, in denen ich weg war, ist es einfach so kalt geworden draußen und die Zeitumstellung tut ihr übriges dazu, dass ich mich abends am liebsten so schnell wie möglich in meinem Bettchen verkriechen und nichts lieber tun möchte als Netflix zu schauen und Kekse zu essen. Und solchen Bedürfnissen muss nachgegangen werden, oder nicht?

Herausgekommen sind dabei Lebkuchen-Muffins, die ich gleichzeitig für meinen Vater zum Geburtstag gebacken  habe. Gelobt wurden die saftige Konsistenz und der sehr schokoladige Geschmack. Ich habe noch gemahlene Mandeln unter das Rezept gemischt um noch eine weitere Geschmacksnote hinzufügen zu können.

Außerdem durften Schokotröpfchen im Teig nicht fehlen, da ich es einfach total liebe, auf diese kleinen harten schokoladigen Stückchen zu beißen. Das sind dann Momente, in denen ich auch mal gerne Schokolade esse.

Lebkuchen-Muffins

Ihr braucht:

180 g Dinkelmehl

2 TL Backpulver

180 g Zucker

35 g Kakaopulver (Backkakao, ungesüßt)

1/2 Päckchen Lebkuchengewürz (ca. 8g)

40 g gemahlene Mandeln

100 ml Öl

2 EL Zitronensaft

150 ml Sprudelwasser

100 ml Pflanzenmilch (ich habe Alpro Soja light benutzt)

1 Päckchen Schokotröpfchen

Und so gehts: trockene Zutaten (Mehl, Backpulver, Zucker, Kakao, Lebkuchengewürz und Mandeln) in einer Schüssel vermischen, separat Öl mit Zitronensaft, Wasser und Milch vermischen. Anschließend alles zusammenrühren und mit dem Handrührgerät zu einem glatten Teig verarbeiten. Schokotröpfchen unterrühren und in Muffinförmchen füllen. Für 25 Minuten bei 180°C Ober- und Unterhitze bzw. 160°C Umluft backen und am besten noch warm genießen! (In meinem Falle: Zum Frühstück!!)

Lasst es euch schmecken!

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.