8. Dezember – Kokos-Nuss-Makronen

Hallo ihr Lieben,

Backen ist für mich auch immer so eine Art  Meditation. Es bringt mich unheimlich runter, mich eine Zeit lang auf nichts anderes als den Kuchen oder die Kekse zu konzentrieren und an nichts anderes zu denken. Ich liebe es auch währenddessen regelmäßig zu probieren und zu verfeinern. So toll! Heute stelle ich euch ein neu ausprobiertes Rezept vor: Mandel-Nuss-Makronen! Sehr fettarm und wenn ihr den Puderzucker durch Stevia oder Xucker ersetzt, sogar auch noch kalorienarm. Aber mal ehrlich: Wer will in der Weihnachtszeit schon Kalorien zählen?? Ich hoffe doch niemand von euch!

Kokos-Nuss-Makronen

Ihr braucht:

_Das abgetropfte Wasser von zwei Dosen Kichererbsen

_ 2 TL Weinsteinbackpulver

_2 TL Johannesbrotkernmehl

_80 g Kokosraspel

_80 g gemahlene Mandeln

_ 160g Puderzucker

_ etwas frische Vanille

Kichererbsenwasser (Aquafaba) mit Backpulver und Johannesbrotkernmehl aufschlagen, sobald es steif ist, Kokosraspel, Mandeln, Vanille und Puderzucker unterrühren. Bei 160°C circa 25 Minuten backen (zwischendurch schauen, wann sie leicht braun werden). Wenn ihr wollt, könnt ihr sie gerne noch in Schokolade tunken.

Guten Appetit!

  

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.